fsas banner02

Eine Schule für alle

Die Kosten für den laufenden Schulbetrieb werden in Nordrhein-Westfalen vom Staat nur zu etwa 86% erstattet, Investitionen (Schulgarten, zusätzliche Lehrer, besondere Förderangebote, Umbauten, Renovierungen, Möbel etc.) fast gar nicht. Daher werden die Eltern um einen Förderbeitrag gebeten. Der Beitrag liegt zwischen 25,- und 50,- Euro monatlich. Geschwisterkinder zahlen die Hälfte, das dritte Kind ist frei. Erhalten die Eltern staatliche Unterstützung zum Lebensunterhalt, wird der Beitrag aus einem Sozialfonds bestritten.

Für diesen Elternbeitrag, der steuerlich absetzbar ist, bieten wir ein modernes, hoch individuelles und vor allem dauerhaftes Lernangebot, das den Spaß an der Schule und die Freude am Lernen erhält, den Kindern Sicherheit, Selbstbewusstsein aber auch Werte und Grenzen vermittelt.
Im Elternbeitrag ist die verlässliche Schule 8.00 bis 13.10 Uhr enthalten. Er beträgt ab dem neuen Schuljahr 50,- Euro. 

Der Elternbeitrag wird so angesetzt, dass die Schule sich trägt, durch die Gemeinnützigkeit des Trägers dürfen keine Gewinne erwirtschaftet werden. Der Förderbeitrag ist für die Eltern als „Sonderausgabe" steuerlich absetzbar.

Zu diesem Beitrag kommt nach dem Schulgesetzt NRW (§ 96 Abs. 5 SchulG) ein Eigenanteil der Erziehungsberechtigten an den erforderlichen Lehrmittel hinzu, der je nachdem ob Verbrauchsmaterialien (Klassen 1 und 2) oder Ausleihmaterialien (Klasse 3 und 4) variiert und in etwa der Summe entspricht, die die Eltern auch an kommunalen Schulen für Schulbücher übernehmen müssen. Die Klassenkonferenz entscheidet darüber hinaus noch über Zusatzmaterialien. 

 




Facebook
Mit dem Besuch dieser Webseite erkennen Sie unsere Datenschutzerklärung an.
Weitere Informationen Ok